Parodontose und Prophylaxe

 

(Zahnfleischbehandlung – auch mit Laser)

Bei der Parodontoseerkrankung ist das Zahnfleisch durch Beläge auf der Zahnwurzel entzündet und es besteht die Gefahr, dass es zu einem Knochenrückgang kommt.
Durch gezielte Prophylaxemaßnahmen (professionelle Zahnreinigung) und Reinigung der Zahnwurzel kann die Erkrankung gestoppt werden.
Liegt bereits ein Verlust der Knochensubstanz vor, kann man den Kieferknochen durch Einbringen von Knochenersatzmaterialien oder Knochenwachstumsfaktoren wieder aufbauen.